SPD unterstützt Anträge der Piratenpartei

Mit ihrem Antrag an Bürgermeister Werner Kolter vom 05.02.2013 unterstützt die Unnaer SPD-Fraktion prinzipiell auch die Anträge der Unnaer Piraten zur Schulpolitik, denn sie fordert dort ja, die im bisherigen Diskussionsprozess vorgetragenen Bedenken, Anregungen und Hinweise, … im Rahmen der Machbarkeitsstudie zu untersuchen. So sollte Demokratie funktionieren. Jetzt bin ich mal gespannt, ob das auch so gemeint war.

Hier der Antrag der SPD im Wortlaut:
„Die SPD-Fraktion im Rat der Kreisstadt Unna beantragt, die im bisherigen Diskussionsprozess vorgetragenen Bedenken, Anregungen und Hinweise, wie die energetische Sanierung und den inklusionsgerechten Umbau der bestehenden innerstädtischen Grundschulstandorte, Fragen der Schulwegsicherheit, Nutzung von Schulhöfen in der Freizeit u.ä. im Rahmen der Machbarkeitsstudie (sh. Vorlage 0576/12) zu untersuchen. Dies gilt auch für weitere Hinweise, die im laufenden Diskussionsprozess vorgetragen werden.
Begründung:
Es soll eine klare und detaillierte Untersuchung angeboten werden. Bei ihr sollen belegbare Zahlen eine zukünftige Entscheidung ermöglichen und die Beratung vor diesen Entscheidungen in abwägender transparenter Weise für die Mitglieder des Fachausschusses und später des Rates erleichtern.“

Kommentare

Ein Kommentar zu SPD unterstützt Anträge der Piratenpartei

Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

3 + 2 =