Eine halbe Million Euro für das Stadtmarketing

Morgen um 17:00 Uhr findet im Ratssaal die Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss statt. Ein Punkt auf der Tagesordnung: Der Verlustausgleich für die Stadtmarketing GmbH.

Der Wortlaut des entsprechenden Beschlussvorschlags: „Der Rat der Kreisstadt Unna beschließt die Abdeckung des Verlustes der Stadthalle Unna – Gesellschaft für Veranstaltungen und Marketing mbH – in Höhe von 550.658,41 € durch Verlustausgleichszahlung der Kreisstadt Unna und darüber hinaus 4.341,59 € als Gewinnvortrag auf neue Rechnung vorzutragen.“

Während man also im Falle des Kulturzentrums ein Riesengetöse um einen jährlichen Fehlbetrag von 60.000 bis 100.000 Euro macht, soll der Verlust der Stadthallen GmbH von über einer halben Million Euro einfach so, ohne jede Diskussion, durchgewunken werden.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

1 + 2 =