Piratenfraktion in Unna löst sich auf

Ich möchte euch hiermit mitteilen, dass ich heute morgen dem Bürgermeister meinen sofortigen Austritt aus der PIRATEN-Fraktion angezeigt habe und damit faktisch die Fraktion aufgelöst habe. Ich bleibe Pirat und auch weiterhin Mitglied des Rates der Stadt Unna.

Gründe für meine Entscheidung sind zum einen inhaltliche Differenzen, aber vor allem die mangelnde Transparenz der Entscheidungen.

Ich bin vor der Wahl angetreten, eine andere Art von Politik zu machen. Meine Schwerpunkte waren und bleiben Transparenz, Bürgerbeteiligung und eine sachliche Auseinandersetzung mit den politischen Themen. Ganz wichtig ist mir auch die Beteiligung meiner Parteibasis.

Diese Art von Politik kann ich in der derzeitigen Konstellation leider nicht verwirklichen. Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht, sehe aber keine andere Möglichkeit.  In Folge von Konflikten in der Fraktion bin ich Mitte Oktober vom Fraktionsvorsitz zurückgetreten in der Hoffnung, so wieder vernünftig politisch arbeiten zu können. Diese Hoffnung hat sich leider nicht erfüllt. Gespräche mit anderen aktiven Piraten in Unna haben mich in meinem Entschluss bestärkt. Der Landesvorstand der Piraten NRW ist über meinen Entschluss informiert , billigt ihn ausdrücklich und hat mir Unterstützung zugesagt.

Die politische Arbeit wird zukünftig wieder schwerpunktmäßig über den Arbeitskreis Kommunalpolitik in Unna laufen.

Pressemitteilungen können weiter herausgegeben werden. Ich bin nach wie vor durch die KMV legitimierte Pressesprecherin der Piraten Unna. Die Fraktionshomepage wird folgerichtig abgeschaltet. Öffentliche Äußerungen laufen dann, wie vor der Wahl, über unseren AK-Blog.

Ich möchte an dieser Stelle würdigen, dass Christoph sich mit viel Engagement in der politischen Arbeit betätigt hat und auch viele gute Ideen beigetragen hat. Ich gehe nicht im Zorn, aber unsere Vorstellungen liegen zu weit auseinander. Deswegen sehe ich keine Möglichkeit zur weiteren Zusammenarbeit.

Ich möchte alle bitten, meine Entscheidung zu respektieren und keine mehr oder weniger wilden Spekulationen anzustellen. Von mir wird es weder jetzt noch später irgendwelche persönlichen Details geben. Manchmal passt es einfach nicht, das ist menschlich. Und das kennen alle politischen Parteien und Vereine.


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

3 + 2 =