10 Jahre Unit 21 und viele Fragen

Seit gut 10 Jahren setzt man in Unnas Schulen auf den flächendeckenden Einsatz von Computern im Unterricht. Unit 21 heißt das Projekt, dass im Jahre 2004 mit viel Trara losgetreten wurde und es auch über Unnas Grenzen hinaus zu großer Popularität geschafft hat. So ging beispielsweise der eLearning Award der Jahre 2010 und 2013 an das Projekt. Am 19. Februar will die Stadt Unna nun im Rahmen eines Medientages Bilanz ziehen aus 10 Jahren Unit 21. (mehr …)

 

Piraten stellen Antrag auf Livestreaming in Unna

Die Piratenfraktion hat eines Ihrer Wahlversprechen aufgegriffen und einen Antrag zum Livestreaming gestellt. (mehr …)

 

Demonstration in Düsseldorf am 23.10.2014

Nach Rücksprache mit Anderen Parteien des Rates der Kreisstadt Unna hat sich ein Interfraktionelles Bündnis (Grüne, Linke, Piraten und FW/FLU) gebildet, welches eine Demonstration vor dem Landtag in Düsseldorf am 23.10.2014 angemeldet hat. Die Veranstaltung findet in der Zeit von 11 Uhr bis 14 Uhr statt und das Thema wird sein die strukturelle Unterfinanzierung der Städte und Kommunen im Kreis Unna. Wir bereiten gerade die Aktion vor und animieren noch andere Parteien aus anderen Städten daran t...
Weiterlesen

 

Offener Brief

Offener Brief an die Landesregierung NRW, vertreten durch Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, und an die Bundesregierung, vertreten durch die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel. (mehr …)

 

Mangelnder Sparwille im neuen Unnaer Stadtrat

Der Wille zum Sparen ist offenbar auch im neu gewählten Stadtrat der Kreisstadt Unna nicht besonders ausgeprägt. Obwohl die bisher ausbezahlten Fraktionszuwendungen, im Vergleich zu anderen Kommunen in NRW, exorbitant hoch sind, soll es hier nach dem Willen der Mehrheitsparteien möglichst zu keinerlei Einschränkungen kommen. So kristallisiert sich nach den ersten Gesprächen der Fraktionsspitzen heraus, dass CDU und SPD wohl dem Vorschlag zustimmen werden, die Gesamtausgaben für Fraktionszuwendun...
Weiterlesen

 

Von Lügen und anderen Märchen

Am vergangenen Montag Abend hat der Integrationsrat Vertreter aller, im Unnaer Stadtrat vertretenen Parteien, zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Moderatorin Rita Weissenberg nahm die Wahlprogramme der verschiedenen Parteien hinsichtlich Ihres Standpunktes zum Thema Integration unter die Lupe. Die Piraten haben dem Thema kein eigenes Kapitel gewidmet, aber unter dem Stichwort Bürgerbeteiligung findet sich dort die "Gesellschaftliche Teilhabe und Verantwortung" als ein Grundrecht aller Bürger....
Weiterlesen

 

Anregungen von Bürgern im Rat nicht erwünscht

In der Sitzung des Hauptausschusses am 12.12. stand auch ein Bürgerantrag auf der Tagesordnung. Hier äußerte sich eine Bürgerin sehr unzufrieden mit der Haushaltspolitik des Rates und forderte, aufgrund sozialer Härten für die Bürger, die Grundsteuererhöhung zurückzunehmen. Sie forderte den Rat zu einer sozial und wirtschaftlich ausgewogenen, innovativen Haushaltspolitik auf. Als mögliche Idee wies sie auf das sog. "Monheimer Modell" hin. (mehr …)

 

Stadtverwaltung verweigert dem Rat die Prüfung der Grundschulstandorte

Wie gestern, in der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses, durch eine Randbemerkung von Bürgermeister Kolter, deutlich wurde, beabsichtigt die Stadtverwaltung, aus Kostengründen, derzeit nicht, dem Prüfungsauftrag des Stadtrates nachzukommen und den Erhalt der Grundschulstandorte in der Unnaer Innenstadt auf Realisierbarkeit zu prüfen. (mehr …)

 

Lichtkunstzentrum: Schönfärberei oder Milchmädchenrechnung?

Nach langem Ringen um die Rechenschaftsberichte des Zentrum für internationale Lichtkunst e.V., bis hin zur Klage vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen, wurden mir nun endlich die von der Stadtverwaltung eingeforderten Dokumente ausgehändigt. Wer nun aber glaubt, jetzt käme Licht ins Dunkel um das Unnaer Lichtkunstzentrum, der wird enttäuscht sein. Was ich bekommen habe, ist ein unübersichtliches Zahlenkonglomerat, das teilweise von einem zum nächsten Jahr schon nicht mehr zusammenpasst und d...
Weiterlesen

 

Eine halbe Million Euro für das Stadtmarketing

Morgen um 17:00 Uhr findet im Ratssaal die Sitzung des Haupt- und Finanzausschuss statt. Ein Punkt auf der Tagesordnung: Der Verlustausgleich für die Stadtmarketing GmbH. Der Wortlaut des entsprechenden Beschlussvorschlags: "Der Rat der Kreisstadt Unna beschließt die Abdeckung des Verlustes der Stadthalle Unna - Gesellschaft für Veranstaltungen und Marketing mbH - in Höhe von 550.658,41 € durch Verlustausgleichszahlung der Kreisstadt Unna und darüber hinaus 4.341,59 € als Gewinnvortrag auf neue...
Weiterlesen