Zur Situation der Lindenbrauerei

In der öffentlichen Sitzung des Kulturausschusses wurden uns als Tischvorlagen während der Sitzung Papiere der Lindenbrauerei e.V. vorgelegt. Dies waren im Einzelnen mehrere Excel- sheets und Worddokumente (voraussichtliches IST 2014, Planung 2015, Umsetzungsstatus des Richtergutachtens, Kontostände per 08.12.2014 und das Richtergutachten). (mehr …)

 

Besitzt Unna eine subventionierte Gastronomie?

Diese Frage muss man sich stellen, wenn man die von der Lindenbrauerei e.V. im Kulturausschuss vom 08. Dezember 2014 bereit gestellten Zahlen einmal genauer unter die Lupe nimmt. Ich habe dies getan und es ergaben sich erschreckende Szenarien und der Verdacht der Subventionierung einer Gastronomie tut sich auf. Hier wird sich der Verein erklären müssen und ebenfalls die Zahlen genauer erläutern. (mehr …)

 

Politik muss klare Entscheidungen für die Zukunft der Kultur in Unna treffen

Der Arbeitskreis Kommunalpolitik der Piraten Unna hat sich ausführlich mit dem seit Monaten vorliegenden Konsolidierungskonzept des Kultur- und Kommunikationszentrums Lindenbrauerei auseinandergesetzt und kommt zu dem Schluss, dass dieses Konzept keine Lösung für die Finanzprobleme der Lindenbrauerei darstellt. (mehr …)

 

Experte sieht erheblichen Investitionsbedarf im Kulturzentrum

Neue Nahrung bekommt die Diskussion um das Kultur- und Kommunikationszentrum Lindenbrauerei e.V nun auch von Seiten des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga). Claus Altendorf, seit 33 Jahren Geschäftsführer des Bezirksverbandes Westfalen der Dehoga, hat die wirtschaftliche Situation des Kulturzentrums genauer untersucht und kommt zu dem Schluss, dass trotz ordentlicher betriebswirtschaftlicher Ergebnisse, die Gesamtsituation problematisch ist. Die Gründe dafür sieht er unter anderem...
Weiterlesen