Politik will "Plan B" für die Schulen

Heute stand es in der Zeitung: die Politik in Unna will Alternativen zum bisher vorgestellten Schulkonzept prüfen lassen. Auch die CDU rügt die bisherige Alternativlosigkeit des Vorschlags und die GAL erarbeitet gar einen eigenen Gegenentwurf. Ich finde es sehr schön, dass man sich endlich ernsthaft mit der Kritik der betroffenen Bürger auseinandersetzt. Der Antrag der SPD fordert, dass "Bedenken, Anregungen und Hinweise" aus dem bisherigen Diskussionsprozess in die Prüfung einbezogen werden. D...
Weiterlesen

 

Die Stadt erklärt die Alternativlosigkeit des Schulkonzepts

Nachdem nun die Planverabschiedung des Schulkonzeptes auf März 2013 verschoben wurde, stellte der CDU-Fraktionsvorsitzende Herr Göldner heute im Rat die Frage nach dem weiteren Umgang der Stadt mit den Bürgerprotesten. Unser Bürgermeister Herr Kolter zeigte sich sehr engagiert. Er bietet an bei Elternabenden, Schulkonferenzen, etc. über den aktuellen Schulentwicklungsplan zu informieren und die Gründe für dafür zu erklären. Sicher ein Schritt in die richtige Richtung. Aber bloß erklären? Kein Wo...
Weiterlesen

 

Schulkonzept alternativlos?

Bürgermeister Werner Kolter wird nicht müde zu betonen, dass es bei dem Beschlussvorschlag zum Schulkonzept, der dem Schulausschuss am 10. Dezember vorlag, nur um den Auftrag zu einer Machbarkeitsanalyse handelt. Allein die Tatsache, dass es nur ein einziges Konzept gibt, dass geprüft wird spricht Bände. Am Ende wird eine Entscheidung stehen, und ohne gleichzeitige Prüfung von Alternativen wird diese natürlich leicht fallen. (mehr …)